Fehlentscheidungen

Martin, Albert 2012: Fehlentscheidungen. Warum wir tun, was wir später bereuen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft

Das Buch „Fehlentscheidungen“ von Albert Martin beschäftigt sich mit folgenden Fragen:

Warum treffen wir Entscheidungen, die wir nachträglich bedauern? Wieso entscheiden wir uns einmal zu schnell und zu leichtfertig und ein andermal fällt es uns schwer, überhaupt eine Entscheidung zu treffen? Wie kommt es zu den zahlreichen Unzulänglichkeiten, Ungereimtheiten und Fehlern in unserem Entscheidungshandeln? Die Sozial- und Verhaltenswissenschaften liefern auf diese Fragen ihre je eigenen Antworten. Ökonomen suchen überall nach dem Nutzen einer Handlung, Dissonanztheoretiker nach der Unordnung im Kopf, Psychoanalytiker nach verdrängten Impulsen usw.

Das vorliegende Buch erörtert auf einer breiten, fachübergreifenden Basis die Mechanismen, die dafür verantwortlich sind, dass Menschen nur in eingeschränktem Maße rationale Entscheidungen treffen. Dazu werden 15 typische und häufig auftretende Entscheidungsdefekte beschrieben und analysiert.

In der Buchveröffentlichung werden 10 dieser Defekte näher behandelt: Base-Rate-Effekt (Umgang mit relativen Häufigkeiten), Sunk-Cost-Effekt, Bestätigungseffekt (confirmation bias), Aberglaube, Besitztumseffekt, Selbsttäuschung, Kontrollillusion, emotionale Ansteckung und Machtkorruption.

Das Buch kann bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft bestellt werden: https://www.wbg-wissenverbindet.de/3662/fehlentscheidungen 

Hier ein Interview mit Albert Martin.

Außerdem gibt es Zusatzmaterial zu 5 Defekten. Sie können die Ausführungen zu diesen fünf Defekten in einer frei zugänglichen pdf-Datei lesen und herunterladen: Eskalierendes Commitment, Framing, Gruppendenken, Selbstwertdienliche Attributionen, Sankt Petersburg Paradox. Außerdem finden Sie in diesem Text einen Katalog von 250 Entscheidungsdefekten mit Begriffserläuterungen und Beispielen. Viel Spaß beim Lesen! Zum Öffnen der Datei hier klicken: Zusatzmaterial ansehen.

Advertisements